Fimoanleitungen.schnugis.net
Fimo Träume können wahr werden.

 

COMMUNITY
Das Forum
 
ANLEITUNGEN
Das Neuste!
Canes & Muster
Swirls & Linsen
Farbverläufe
Imitationen
Modellieren
Perlenwerk
Perlen verarbeiten
 
ARBEITSTECHNIKEN
Übersicht
Mokume Gane
Stempeln & Stanzen
Pülverchen, Puder & Farbe
Fimo Liquid
Diversikus
 
WERKZEUG
Werkzeug - Übersicht
Pastamaschine & Co.
Modellierwerkzeug
Perlenroller
Schleifen & Polieren
Dremelchen & Co.
Clay Gun
Schneidewerkzeuge
 
WISSENSWERTES
Fimo Fragen und Antworten
 
LINKS & FREUNDE
schnugis.net HOME
schnugis.net FORUM
Werkeln mit Papier
Handarbeiten
Gratisschnittmuster
Teddy nähen
Stricken
Häkeln
Wolle färben
 
Neopets Spiel-Hilfe
Schnugismilies
 
Kontakt
 
 
das Neuste aus Fimoanleitungen.schnugis.net

FIMOANLEITUNG
Miniäpfelchen
Kleine Früchtchen ganz einfach


Benötigte Materialien:
Fimo: PorcellanPuppenfimo, Gelb, Grün, Braun
Modellierwerkzeug
Schneidewerkzeug
evtl. Ösen
Links:
Who is Who
Rosenkugel
Romantic Leaf
Modellierwerkzeug
Ösen machen ganz simpel

Äpfelchen brauchen vorallem zwei Dinge: Innere Werte und das Äussere
Die innern Werte bestehen bei meinen Äpfelchen aus PorcellanPuppenfimo und ganz ganz wenig schon aufgehelltes Gelb - das zeige ich gleich.
Ich wähle hier PorcellanPuppenfimo wegen der Farbe. Es ist nicht strahlendweiss, es ist einfach eine ganz spezielle Farbe die in jedem Fimohaushalt wohnen sollte.

Wie machen gleich verschiedene Äpfelchen.
Das hier wird die äusserst kitschige Apfelschale von meinen mintgrünen Äpfeln. Ich hab PorcellanPuppenfimo mit wenig Grün gemischt und eine Platte daraus genudelt.


Das ist meine andere Apfelschale: PorcellanPuppenfimo gemischt mit wenig Gelb, ich hab ehrlich gesagt Caneresten genommen von hier anstatt Gelb Resteverwertung ist immer gut - aber es spielt keine Rolle ob jetzt ein Fitzelchen Gelb oder ein Fitzelchen Rest-Gelb im Puppenfimo landet. Hauptsache die Farbe passt. Und Achtung: bitte nur ganz wenig reinmischen, intensiver machen geht immer, abschwächen heisst mehr PorcellanPuppenfimo rein.


Von der gelben Apfelschalenplatte nehme ich ein kleines Stück und mische dies wiederum mit Porcellan:


Das wird der "innere Wert", die Farbe vom Fruchtfleisch. Das soll nur einen Hauch gelblich sein.


Die Fruchtfleischplatte mache ich jetzt zur Wurst...


...teile sie in zwei Stücke und die eine Hälfte...


...wird in mein Mintgrün eingerollt.
Wie dick die Platte ist hängt davon ab wie gross die Wurst ist, Je dicker und je grösser die Wurst um so dicker darf die Platte sein; wir wollen ja nicht dass die Apfelschale fast halb so dick ist wie das Fruchtfleisch. Es muss also wesentlich dünner sein als das "Innenleben".
Meine Platte ist auf der etwa dritten Stufe mit der Pastamaschine gemacht.


Nicht dick einrollen bis die Platte zu Ende ist sondern einfach eine Schicht soll drumherum. Den Übergang verschaffe ich grob mit einer Stricknadel:


Weiter zu Teil zwei