Fimoanleitungen.schnugis.net
Fimo Träume können wahr werden.

 

COMMUNITY
Das Forum
 
ANLEITUNGEN
Das Neuste!
Canes & Muster
Swirls & Linsen
Farbverläufe
Imitationen
Modellieren
Perlenwerk
Perlen verarbeiten
 
ARBEITSTECHNIKEN
Übersicht
Mokume Gane
Stempeln & Stanzen
Pülverchen, Puder & Farbe
Fimo Liquid
Diversikus
 
WERKZEUG
Werkzeug - Übersicht
Pastamaschine & Co.
Modellierwerkzeug
Perlenroller
Schleifen & Polieren
Dremelchen & Co.
Clay Gun
Schneidewerkzeuge
 
WISSENSWERTES
Fimo Fragen und Antworten
 
LINKS & FREUNDE
schnugis.net HOME
schnugis.net FORUM
Werkeln mit Papier
Handarbeiten
Gratisschnittmuster
Teddy nähen
Stricken
Häkeln
Wolle färben
 
Neopets Spiel-Hilfe
Schnugismilies
 
Kontakt
 
 
das Neuste aus Fimoanleitungen.schnugis.net

FIMOANLEITUNG
Bleistift-Fimo-Perlen
Porcellan Puppenfimo mit einem Bleistift eingefärbt


Benötigte Materialien:
Fimo: Puppenfimo "Porcellan"
Bleistift
Spitzer (und nicht der von der EAV!)
Messer oder Klinge zum raspeln
Links:
Lidschattenperlen
Alpenroses Inspiration-Thread
Shopping-Tipp CH:
Barbaras Wollmobil hat auch Puppenfimo

Im Forum hat Alpenrose ein Bild gezeigt von "Eisenperlen" - hier zu bestaunen: Thread "Fimo geschminkt"
Das hat mich inspiriert zu dieser Verrücktheit:

Ich hab zwar kein Furnaceruss und auch kein Nähmaschinenöl (letzteres ist noch irgendwo, hihi) aber ich hab meinem Schatz einen Bleistift geklaut (mit Originalzahnabdrücken von Loreley ) und einen Spitzer hab ich auch.
Das Fimo ist Puppenfimo in der Farbe "Porcellan", in der Schweiz bekommt man das bei Barbara im Wollmobil.ch


Wenn der Bleistift ganz spitz ist schabe ich die Spitze mit einem Messer zu ganzganz feinen Raspeln. Der Bleistift ist noch da aber eher stummelig
Ich hab geraspelt, eingeknetet - auch mit Hilfe der Pastamaschine - geraspelt, eingeknetet, geraspelt, eingeknetet.....


...bis der Bleistift fast weg war und das Puppenfimo grau:


Hätte ich Nähmaschinenöl gehabt und einen Mörser (warum denke ich jetzt das Wort ist völlig falsch und ein Mörser macht *kawumm*?) hätt ich mehr Bleistiftmine eingearbeitet: Ich hätt Druckbleistiftminen zu Staub gemacht und eingeknetet. Damit das Fimo nicht total austrocknet etwas Nähmaschinenöl dazu... aber nun ist es halt auch ohne gegangen.
Aus dem Klumpen habe ich Kugeln geformt, diese platt gemacht und...


...mit Löchlein bedacht und gebacken.


Die Einschlüsse von den etwas gröberen Spänen find ich total spannend:


Und hier ein fertiges Ding in Kombination mit Lidschattenperlen


Mir gefällt's!


Guggt Euch mal den Thread von Alpenrose an, es ist wirklich inspirierend
Ich bin sicher wenn Ihr das nächste mal den Spitz von einem Bleistift oder eine Farbe abbrecht werdet Ihr eine Sekunde inne halten und überlegen ob Ihr ihn wegschmeisst oder zur Seite legt....
Liebe Grüsse,
Eure Tumana